Winterwandern / Schneeschuhtouren in Österreich

Das Winterwandern erfreut sich bei Aktivurlaubern großer Beliebtheit und steht dem Wandern in der Sommerzeit kaum noch nach. Gut betreute und bestens präparierte Winterwanderwege in Österreich führen durch verschneite Täler, über weiße Hügellandschaften und in höhere Regionen, die nur mit guter Ausrüstung und Kondition angesteuert werden sollten, dafür aber schneebedeckte Gipfel und atemberaubende Ausblicke bereithalten. Die verschiedensten Ferienregionen Österreichs bilden somit nicht nur ein ideales Terrain für Ski-Begeisterte, denn die Schönheiten der verschneiten Natur finden erst bei gemäßigterem Tempo die Beachtung, die sie verdienen. Auf geführten Schneeschuhtouren erfährt der Wanderer viel Wissenswertes über die jeweilige Region und kann sich gleichzeitig von einer faszinierenden Bergkulisse verzaubern lassen.

Die Region Wilder Kaiser in Tirol ist ein Paradies für Winterwanderer. Mehr als 113 präparierte Wanderkilometer führen am Fuße des Wilden Kaisers durch die eindrucksvolle Bergwelt. Aktivurlauber haben aber auch die Möglichkeit, an einer Schneeschuh-Gipfelwanderung teilzunehmen. Gleich neun abwechslungsreiche Winterwanderwege stehen dem Naturliebhaber in der Region Vorarlberg im schönen Klostertal zur Verfügung. Die Route Muttjöchle führt auf sieben Kilometern zum Sonnenkopf, für Einsteiger bietet sich der Rundwanderweg Dalaas an, der vom freien Blick auf den Roggelskopf gekrönt wird und in nur einer Stunde zu bewältigen ist. „Alpine Wellness“ erleben passionierte Wanderer bei einer Schneeschuhtour auf den Rotstein im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich. Beim Wandern auf den 420 Meter hohen Gipfel erhält man einen faszinierenden Ausblick auf den Nationalpark.

Eine weitere lohnende Route führt durch das Salzburger Land. Dreieinhalb Stunden frische Bergluft und einen ereignisreichen Streifzug durch die Dientner Schieferberge genießen, ein Schneeschuh-Wandererlebnis der ersten Güte. Wälder und Wiesen wechseln sich ab, bis der Fußgänger auf 1.400 Höhenmetern ein wunderschönes Almgebiet erreicht. Auf der Kuppe lädt eine Hütte zu einer zünftigen Brotzeit ein, frisch gestärkt geht es mit faszinierendem Blick auf den Hochkönig zurück zum Ausgangspunkt. Baden bei Wien präsentiert sich dem Wanderfreund auch im Winter mit besonders mildem Klima, der bekannten Römertherme und gut ausgebauten Winterwanderwegen. Das Wandern durch Österreichs facettenreiche Landschaften und Naturparks ist zu jeder Jahreszeit ein Vergnügen.